Unsere Vision

Die Patriana Initiative ist für Alle

Für das unveräußerliche Recht auf körperliche Unversehrtheit.

Die Vision

Jeder Mensch hat das unveräußerliche Recht auf körperliche Unversehrtheit. Frei von Zwang und Nötigung muss der Patient die Wahl haben, jeden medizinischen Eingriff einschließlich der Impfungen abzulehnen. Keine Person, die sich einer medizinische Intervention einschließlich der Impfung widersetzt, darf dafür diskriminiert werden.

Die Grundrechte

Als Antwort auf die Grundrechtsverletzung des 2019 von der deutschen Regierung erlassenen staatlichen Impfzwangs wurde PATRIANA als eine private, gemeinnützige Initiative die sich für das Recht auf körperliche Unversehrtheit und für das Selbstbestimmungsrecht, die Autonomie und die Entscheidungsfreiheit der Person bei medizinischen Eingriffen, insbesondere bei der Impfung engagiert, ins Leben gerufen.

Der Impfzwang

Die staatliche Impfpflicht (Zwang und/oder Nötigung zur Impfung) ist ein Einfallstor staatlicher Willkür. Bei der staatlichen Impfpflicht geht es nicht um Schutz. Es geht um Pharma-Privilegien und die Vorherrschaft über die freie, informierte medizinische Einwilligung der Person (od. des Patienten). Es ist ein heimtückischer Angriff auf unsere grundrechtlich verbrieften Freiheiten. Mehr als 529.000 deutsche Mitbürger sprechen sich bereits öffentlich gegen Zwangsimpfungen in Deutschland aus und täglich werden es mehr.

Die Normen des Masernschutzgesetzes – die mit dem Grundgesetz nicht in Einklang zu bringen sind – werden vor dem Bundesverfassungsgericht keinen Bestand haben.

Die freie Meinung

Das Masernschutzgesetz besagt im Kern, dass WIR nicht länger das Recht haben, anderer Meinung zu sein und verletzt somit in eklatanter Art und Weise die Grundlagen der verfassungsmäßig garantierten Grundrechte aller Bürgerinnen und Bürger.

Der Schutz

Das Masernschutzgesetz hat einen großartigen Titel. Denn wer kann sich dem "Schutz" und der "Gleichheit" entziehen? "Niemand."
Niemand wendet sich gegen den Schutz sensibler Personengruppen. Abzulehnen ist, dass man durch die Gesetzgebung die Rechte der einen [Gruppe] stärkt und die Rechte der anderen damit beschneidet und sagt: "Eure Rechte zählen nicht".

Der Appell

Wir alle sind dazu aufgerufen, unsere Grundrechte und unsere medizinische Entscheidungsfreiheit JETZT zu verteidigen.